Samtgemeinde Gartow

UWG Lüchow-Dannenberg

UWG in der SG Gartow

Seit 40 Jahren intensiver Arbeit im Samtgemeinderat und in unseren Gemeinde– bzw. Stadträten, stellen sich die Kandidatinnen und Kandidaten der Unabhängigen Wählergemeinschaft (UWG) zum 9. Mal zur Wahl.

Wir sind ein Team unabhängiger Bürgerinnen und Bürger ohne Parteienstruktur und möchten Politik für und mit den Menschen gestalten. Hierbei orientieren wir uns am Wohl der Bürgerinnen und Bürger und laden Sie / Euch ein, an den Entscheidungsprozessen unserer Kommunalparlamente mitzuwirken.

Aktuelles

Wir vertreten Sie aktuell in folgenden Räten:

Treffen von Mandatsträgern und Freunden der UWG Gartow finden jeden 2. Mittwoch im Monat statt.

Anmeldung unter gartow@uwg-luechow-dannenberg.de oder bei Benjamin Schmidt unter 0152/22943968.

Theda Kruse
Stellv. Vorsitzende des Ausschusses für Schule, Soziales, Sport, Jugend, Kultur und Senioren

Bernd Kreutzkamp
1. stellv. Ratsvorsitzender
Magda Geldmacher
Bürgermeisterin

Ulrich von Mirbach

Hartmut Mruk

Henning Wolgast

Ernst-Friedrich Kubel

Michael Wolf
2. stellv. Bürgermeister
(kandidierte für die WG Schnackenburg)

Kommunalwahl 2021

Wofür wir uns einsetzen

Verantwortliches Handeln für und mit allen Bürgerinnen und Bürgern

• Unterstützung von Initiativen zur Beteiligung und Integration aller Bürgerinnen und Bürger am Gemeindeleben
• Aufbau einer altersgerechten Infrastruktur
• Zukunftsorientierte Kinder- und Jugendarbeit
• Förderung von kulturellen und sozialen Angeboten

Förderung eines umfassenden Energiekonzeptes mit dem Ziel eine 100%ige Energieversorgung durch regenerative Energien im Landkreis und unseren Gemeinden zu erreichen

Wir unterstützen weiterhin eine transparente und wissenschaftsbasierte Endlagersuche.

Wir fordern die höchste Sicherheit im bestehenden Zwischenlager sowie die bedingungslose Verfüllung des Bergwerkes Gorleben.

Förderung des sanften Tourismus

• Erhalt und Ausbau der Fuß-, Rad- und Reitwege sowie der Attraktivität des Gartower Sees
• Erhalt und Ausbau eines naturnahen touristischen Angebotes in unseren Gemeinden
• Bewahrung und Vitalisierung der historischen Ortskerne und Aufbau eines Leerstandsmanagements

Unterstützung der Vermarktung regionaler Produkte

Förderung einer modernen und zukunftsfähigen Verwaltung

• Förderung einer stärkeren Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern an gemeindlichen Entscheidungsprozessen, auch mit Hilfe von digitalen Medien
• Angebotserweiterung von digitalen Verwaltungsdienstleistungen

Kommunalwahl 2021

unsere Kandidat*innen

Wir stellen uns für Sie zur Wahl.

Unterstützen Sie uns am 12. September 2021 mit Ihrer Stimme!

Benjamin Schmidt

Verwaltungsfachangestellter

Ich bin Benjamin Schmidt, Jahrgang 1989, Verwaltungsfachangestellter beim Landkreis Lüchow-Dannenberg und verheiratet.

 

Während meiner Ausbildung in der Samtgemeinde Gartow von 2005 bis 2008 sowie meiner beruflichen Tätigkeit von 2014 bis 2018 im Gartower Rathaus lebte ich in Gartow. Die Liebe zog mich 2018 nach Prezelle. Dort lebe und wohne ich mit meinem Mann, unserem Hund und den Schwiegereltern unter einem Dach.

 

Als Verwaltungsfachangestellter habe ich bereits in vielen verschiedenen Abteilungen der Kommunalverwaltung gearbeitet und durfte mich so in verschiedene Themen- und Rechtsgebiete einarbeiten.

Ich stelle mich zur Wahl für den Samtgemeinderat Gartow und für den Gemeinderat Prezelle weil:

 

  • ich als gelernter Verwaltungsmann die gesellschaftlichen, rechtlichen und politischen Anforderungen an unsere Gemeinden kenne.

 

  • es Zeit ist, dass Kommunalpolitik auch von der jüngeren Generation gestaltet wird und Kommunalparlamente die Vielfalt unserer Gesellschaft abbilden.

 

  • ich mich für eine gerechtere Verteilung von kommunalen Mitteln an unsere Vereine und Institutionen einsetzen möchte.

 

  • ich mich für den Ausbau einer kundenorientierten Dienstleistungsmentalität in unserer Verwaltung einsetzen möchte.

 

  • wir unsere Gemeinden für die kommenden Generationen ökonomisch und ökologisch zukunftssicher aufstellen müssen.

Bernd Kreutzkamp

Schulleiter, Kreistagskandidat

Ich heiße Bernd Kreutzkamp und bin 61 Jahre alt. Seit über 30 Jahren wohne ich in Gartow und fahre täglich nach Lüchow in die Grundschule, an der ich Schulleiter bin.

 

Seit 20 Jahren bin ich Ratsmitglied im Samtgemeinderat und auch zeitweise im Gemeinderat Gartow. Meine anfängliche Motivation war der Widerstand gegen die Atomkraft und ein Endlager in Gorleben.  Aber bald lernte ich, dass es gerade in der Samtgemeinde Gartow auch schöne Dinge gibt, für die es sich einzusetzen lohnt!

Wie z. B. der Gartower See. Deshalb beschäftige ich mich schon seit Jahren als Mitglied in der Kur- und See-GmbH mit den Anlagen rund um den See.


Die Weiterentwicklung der Samtgemeinde Gartow sollte möglichst im Einklang der Natur erfolgen. Dies gilt z.B. für klimaschonende Energiegewinnung oder die Ausweisung und Gestaltung neuer Baugebiete.

 

Mir ist die Beteiligung unserer MitbürgerInnen sehr wichtig! Ihre Meinungen und ihr Sachverstand muss verstärkt eingeholt werden. So erhoffe ich mir viel von „Gartow 2034“. Ziel muss es auch sein, die Beziehungen zwischen den Gemeinden zu verbessern.

 

Der ehrenamtliche Einsatz bei der Organisation von Veranstaltungen, in Vereinen oder der Feuerwehr ist weiterhin auch finanziell zu unterstützen.

 

Als Schulleiter setze ich mich für die Interessen der Kinder und Jugendlichen ein.

 

Die Wendlandtherme ist ein touristisches Highlight für Gartow, aber auch ein finanzieller „Klotz am Bein“. Allerdings, wenn wir sie uns schon leisten, dann sollten unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger sie sich auch leisten können!

Ernst-Friedrich Kubel

Rentner

Ich bin Ernst-Friedrich Kubel, 66 Jahre, Rentner und wohne in Prezelle.

Seit 1981 bin ich Mitglied im Gemeinderat Prezelle.

Ich kandidiere für den Gemeinderat Prezelle um die Entwicklung der Gemeinde weiterhin mit zu gestalten.

Jessica Witte

Heilpraktikerin

Mein Name ist Jessica Witte, Jahrgang 1980, verheiratet, Heilpraktikerin mit dem Schwerpunkt amerikanische Chiropraktik in eigener Praxis.


Ich bin gelernte Arzthelferin und habe meine Ausbildung zur Heilpraktikerin 2006 in Hannover abgeschlossen und eröffnete noch im gleichen Jahr meine Praxis in meinem Heimatort Gartow. Hier lebe ich mit meinem Mann und unserer 9 jährigen Tochter.
In den 15 Jahren Praxistätigkeit habe ich stets Kontakt zu unterschiedlichsten Menschen und bin mit ihnen im Austausch zu verschiedensten Themen.

Ich stelle mich zur Wahl für den Gemeinderat Gartow, weil:

 

• ich aus anregenden Gesprächen mit meinen Mitmenschen Ideen entwickeln möchte und diese mit in den Gemeinderat nehmen werde um Neues anzuregen und Bewährtes zu optimieren.


• ich mich für eine zukunftsorientierte Kinder- und Jugendarbeit einsetzen möchte


• mir der Erhalt der Geschäfte in Gartow am Herzen liegt und ich mich dafür einsetze


• touristische Angebote auch für ortsansässige Bürgerinnen und Bürger attraktiver gestaltet werden sollten

Jobst Poenighausen

Sozialpädagoge und Jurist

Mein Name ist Jobst Poenighausen, Jahrgang 1954, Sozialpädagoge und Jurist, verheiratet.

 

2001 haben meine Frau und ich Restorf entdeckt. Konnten wir anfangs aus beruflichen Gründen nur an Wochenenden und im Urlaub die Zeit hier verbringen, leben wir seit 2015 ganz hier mit einem großen schwarzen Hund (manche halten ihn für ein Pony) und zwei kleinen schwarzen Fundkatzen.

 

Beruflich habe ich in sehr verschiedenen und immer interessanten Berufsfeldern gearbeitet. Ich war auch einige Jahre im Gefängnis. Nicht als Kunde, sondern als Anstaltsleiter in Hamburg-Fuhlsbüttel.

Ich stelle mich zur Wahl für den Samtgemeinderat Gartow und den Gemeinderat Höhbeck weil:

 

ich die Zeit und die Möglichkeiten habe, mich gemeinsam mit anderen für die Erhaltung und Gestaltung unseres Lebensraumes einzusetzen

 

die UWG mir die Möglichkeit bietet, mich unabhängig von festgefahrenen Parteistrukturen allgemeinpolitisch zu engagieren

 

ich weiter daran arbeiten möchte, in einer Gruppe von Einwohnern unser Älterwerden bestmöglich zu organisieren

 

Unterstützung und Hilfestellung über die bereits gut funktionierende Nachbarschaftshilfe hinaus, breiter angelegt werden kann. Mein Ziel ist es, ein solches Projekt, zum z.B. als Bürgergenossenschaft, für die Samtgemeinde Gartow auf den Weg zu bringen

 

die vielfältigen Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung noch besser und intensiver genutzt werden können

Magda Geldmacher

Apothekerin, Kreistagskanditatin

Mein Name ist Magda Geldmacher (Jahrgang 1952). Ich bin von Beruf Apothekerin und seit fünf Jahren Bürgermeisterin der Gemeinde Gartow.

 

Seit ich mit meinem Mann im Jahr 2011 nach Gartow gezogen bin, fühle ich mich hier aufgehoben und vermisse meine Berufs- und Lebensjahre in großstädtischer Umgebung nicht. Die Tatsache, dass hier Menschen mit so vielfältigen Charakteren und Interessen zusammenleben, ist herausfordernd und spannend. Die Ursprünglichkeit der Natur in den und rund um die Biosphärenreservate fasziniert mich immer aufs Neue. Sie ist ein schützenswertes Alleinstellungsmerkmal der Gegend

Ich kandidiere für den Gemeinderat Gartow und den Samtgemeinderat Gartow

 

Für entscheidend halte ich, dass wir unsere Position als Zentrum im Ostkreis nicht nur erhalten, sondern ausbauen. Unsere derzeitige Infrastruktur ist eine gute Basis, der Breitbandausbau wird sein Übriges tun. Schwerpunkte für die Arbeit in der nächsten Legislaturperiode sehe ich in folgenden Punkten

 

Förderung attraktiver Wohn- und Arbeitsmöglichkeiten für junge Familien

 

Ausbau naturnaher Tourismusangebote

 

Verbesserung der Erreichbarkeit der Gemeinden

 

Herbsthausengelände entwickeln: Denkmalschutz und Wirtschaftsförderung versöhnen

 

Veranstaltungsraum in Gartow für Vereine, Ehrenamtliche u.a. einrichten

Paco Fiedler

Polizeikommissar a.D.

Ich bin Paco Fiedler, geboren 1973 in Berlin, Polizeikommissar a.D. und verheiratet.

 

Nach meiner Pensionierung Ende 2019 zogen wir nach Schnackenburg in die Nähe meiner Schwiegereltern. Dort lebe ich mit meiner Frau und unseren Katzen. Das Wendland ist mir bereits seit Anfang der 2000er gut bekannt, da schon meine Mutter 2001 nach Waddeweitz gezogen ist und meine Schwiegereltern seit 2008 Schnackenburger sind.

 

Der politische Raum ist der ideale Sektor, um der Allgemeinheit etwas zurückzugeben und Zukunft zu gestalten.

Ich stehe für Dialog, Austausch und die Einbindung der Mitmenschen! Wichtig für mich: Klare Ansagen, offene Worte. Dabei steht für mich fest, dass es nur ein gemeinsames und umfassendes “Miteinander” geben kann.

 

Die Motivation zu kandidieren ziehe ich aus meinem Antrieb, diese liebgewonnene Gegend voran zu bringen und vor allem lebens- und liebenswert für alle Generationen zu halten und zu gestalten.

Ich stelle mich zur Wahl für den Samtgemeinderat Gartow und für den Gemeinderat Schnackenburg und den Samtgemeinderat Gartow, weil:

 

ich nach 30 Jahren als Polizist eine große Lebens- und Berufserfahrung gesammelt habe, die ich gerne für die Gesellschaft einsetzen möchte.

 

ich die Außenwirkung von Kapern, Gummern, Holtorf, Schnackenburg und der SG Gartow als Gemeinde und Gemeinschaft verbessern möchte – im Sinne ihrer Einwohnerschaft und ihrer Gäste.

 

ich denke, dass meine Eigenschaften wie ausgeprägter Gerechtigkeitssinn, Selbstlosigkeit, Verbissenheit und vor allem der Dienstleistungsgedanke wichtig in der Politik sind. Rückschläge muss man für einen erneuten Anlauf nutzen!

Ulrich von Mirbach

Förster

Mein Name ist Ulrich von Mirbach, ich bin Jahrgang 1960, verheiratet und habe zwei erwachsene Kinder. Ich lebe und arbeite seit 1992 als Förster in Gartow und bin seit 1995 in der Kommunalpolitik für die UWG in verschiedenen Räten aktiv.

 

Klar, auch für mich waren die ungelösten Probleme um Gorleben ein Hauptmotiv politisch aktiv zu werden.

Heute kandidiere ich für den Gemeinderat, weil ich meine Heimat bewusst mitgestalten möchte, weil ich den Menschen etwas zurückgeben will von dem vielen Guten, was meine Familie hier in der Gemeinde erfahren hat und weil es mir Freude macht, für gute Projekte Mehrheiten zu finden.

 

Berufsbedingt liegen meine Hauptinteressen und – Kompetenzen beim Thema Nachhaltigkeit, Klimaschutz, Land- und Forstwirtschaft aber auch die Gemeindefinanzen, regionale Energieversorgung und das schöne Ortsbild unseres Fleckens liegen mir am Herzen.

 

Gartow im Juni 2021

Ihr Ulrich v. Mirbach

Termine

Veranstaltungen

Weihnachtsmarkt Gartow
voraussichtlich am 11.12.2021

Erntedank-Früschoppen
voraussichtlich am 03.10.2021

Weihnachtsmarkt Gartow

Weihnachtliches Ambiente vor den Türen der Familie von Bernstorff in Gartow genießen. Der alljährliche Weihnachtsmarkt vor dem Gartower Schloss wird traditionell von der Unabhängigen Wählergemeinschaft aus der Samtgemeinde Gartow veranstaltet. Neben dem Lichterglanz auf dem Schlosshof mit Kunsthandwerk aus der Region erwarten Sie und Euch „Unser Wunderbarer Glühwein“, Esskastanien, Kaffeetafel auf dem Garagenboden mit frischem selbstgebackenem Kuchen und Torten, Lagerfeuer und duftende Bratäpfel.  Märchenerzählerinnen geben ihr Bestes um den kleinen Gästen den Weihnachtsmarkt unvergesslich zu machen. Das Highlight ist natürlich der Besuch des Nikolauses vor den Toren des Schlosses. Auch die Organisatoren wissen nicht wie der Nikolaus anreisen wird. Wird er mit der Harley vorfahren, auf dem Pferd abgeritten kommen oder mit einem Heißluftballon hinter dem Schloss empor steigen? Lassen wir uns überraschen. 

 

Wir bedauern, dass der Weihnachtsmarkt im vergangenen Jahr ausfallen musste und hoffen auf ein baldiges wiedersehen auf dem weihnachtlichen Schlosshof in Gartow.

Erntedank-Frühschoppen

Das alljährliche Erntedank-Frühschoppen der Unabhängigen Wählergemeinschaft in der Samtgemeinde Gartow findet traditionell am Erntedank-Sonntag im Zehntspeicher in Gartow-Quarnstedt statt. Neben einem reichhaltigen Buffet, persönlichen Gesprächen und direkten Begegnungen mit politisch aktiven und interessierten Mitgliedern der Unabhängigen Wählergemeinschaft können Sie sich auf einen Vortrag von Fachkundigen Personen aus der Region zu lokalpolitischen, ökonomischen oder ökologischen Themen freuen.

Wir bedauern, dass das Erntedank-Frühschoppen im vergangen Jahr ausfallen musste. Ob wir bereits im Oktober 2021 eine Neuauflage veranstalten dürfen, bleibt leider abzuwarten.